Neuwahl im Ortsverband Neu-Ulm

Gerlinde Koch und Klaus Rederer                                 Foto: Gerhard Rauch

Am letzten Freitag haben die Neu-Ulmer GRÜNEN Ihren Ortsverbandsvorstand neu gewählt.

Die langjährige Sprecherin, Kreisrätin Gabi Rzehak-Wartha, gab die Staffel an Gerlinde Koch weiter. Klaus Rederer erklärte, dass er das Amt gerne fortführen würde. Weitere Kandidaten gab es nicht. Beide wurden in der gutbesuchten Veranstaltung in geheimer Abstimmung ohne Gegenstimmen gewählt. Gerlinde Koch ist Lehrerin in Wiblingen und als Lehrbeauftragte am Seminar in der Lehrerausbildung tätig.

Gabi Rzehak-Wartha und Klaus Rederer           Foto: Gerhard Rauch

Der alte und neue Sprecher Klaus Rederer hob in seinem Rechenschaftsbericht über die vergangenen beiden Jahre besonders die sehr erfreuliche Mitgliederentwicklung, einen Zuwachs von 20%, hervor. Alle Neumitglieder hätten sich sofort aktiv ins Geschehen eingebracht und so eine erfolgreiche Teilnahme am Neu-Ulmer Stadtfest und dem Pfuhler Dorffest erst möglich gemacht. Im vergangenen Wahlkampf seien die "Neuen" eine wichtige Unterstützung gewesen. So wäre es auch möglich, bei den kommenden Stadtratswahlen mit einer sehr attraktiven Kombination aus alten und neuen Gesichtern anzutreten. Die öffentliche Nominierungsversammlung wird am 14. November stattfinden.

Foto: Klaus Rederer